Klientenzentrierte Gesprächführung nach Carl Rogers ab 10.11.18 - Heilpraktikerschule Margit Allmeroth
Heilpraktikerschule Margit Allmeroth > Seminarankündigungen > Klientenzentrierte Gesprächführung nach Carl Rogers ab 10.11.18

Klientenzentrierte Gesprächführung nach Carl Rogers ab 10.11.18

Dozent(en)

Basisausbildung Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers

Grundlage des Seminars “Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers” ist die wertschätzende und empathische Haltung des Therapeuten, dessen wichtigste Tätigkeit das aktive Zuhören und das „sich Hineinversetzen“ in den Klienten ist. Dabei bedient er sich der bewährten Kommunikationsmittel aus der Gesprächsführung nach Carl Rogers. Diese so entstehende vertrauensvolle therapeutische Beziehung lässt den Klienten (ohne beeinflussende Interventionen) aus sich heraus wachsen: er wird dazu veranlasst, sein Denken und sein Fühlen genauer zu untersuchen und zu überprüfen, ob es ihm wirklich entspricht. Was ist wirklich wichtig für ihn, was will er erreichen? Auf diese Weise findet der Klient immer mehr zu seinem wahren Selbst. Diese Therapieform unterstützt die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung, d.h. sie beschränkt sich dadurch nicht auf wenige schwierige Themen oder Symptome.

Ziel der Ausbildung ist es, neben dem Erlernen der theoretischen Grundlagen, in Form von Rollenspielen und praktischen Übungen, ein eigenes individuelles Gesprächsverhalten mit grundlegenden Beratungskompetenzen zu erlernen. Weiterhin werden die neu erworbenen Kompetenzen durch therapeutische Sitzungen, die der Supervision unterliegen, mit Probeklienten gefestigt. Durch diese Ausbildung und deine spätere Arbeit mit Klienten kommst du dir selbst immer näher, deine Wahrnehmungsfähigkeit wird verfeinert und die Weiterentwicklung deiner eigenen Person gefördert.

Dieses Verfahren gilt zur Zeit als eines der häufigst angewandten Therapiemethoden und wird für viele psychische Störungen (affektive Störungen, Angststörungen, Belastungsstörungen, Anpassungsstörungen sowie psychische und soziale Faktoren bei somatischen Krankheiten) erfolgreich eingesetzt.

Das Kursangebot richtet sich an Heilpraktiker- (Psychotherapie) sowie Heilpraktikeranwärter, Psychologische Berater, Coaches, Pädagogen, Führungskräfte und alle, die im beruflichen und privaten Umgang mit Menschen durch die Gesprächsführung nach Rogers erfolgreicher sein wollen.
Andere Therapieverfahren (z.B. lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, Entspannungspädagoge und weitere) lassen sich sehr gut darauf aufbauen bzw. ergänzen.

Die Fortbildung ist ein Verfahren, welches als Ausbildungsnachweis beim Gesundheitsamt für die Prüfung zum HP Psychotherapie anerkannt ist.

Detailübersicht

Seminar: Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers
Zielgruppe: HP, HP Psych, Pädagogen und Interessierte, die in der privaten und beruflichen
Kommunikation mit Menschen erfolgreich sein möchten
Unterrichtsdauer: 8 Tage (Samstag/Sonntag) jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Unterrichtstermine: 2018/2019:
10.11.+11.11. /08.12.+ 09.12. / 12.01.+13.01. / 09.02.+10.02.
Gruppengröße: max. 15 Teilnehmer
Preis: EUR 1.030,00

 

 


*Allgemeiner Hinweis: Unser Bildungsangebot ist umsatzsteuerbefreit (Berufliche Bildungsmaßnahmen gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG). Die angezeigten Preise sind die Endpreise. Ausblenden