Konzept

Heilpraktikerschule Margit Allmeroth - Konzept - Lernstofforganisation
Heilpraktikerschule Margit Allmeroth - Konzept - Portrait von Margith Allmeroth
Heilpraktikerschule Margit Allmeroth - Konzept - Unterrichtsaufbau
Heilpraktikerschule Margit Allmeroth - Konzept - Wissensüberprüfung

Konzept der Heilpraktikerschule Margit Allmeroth
Unterrichtsaufbau

Sowohl bei der Ausbildung zum Heilpraktiker als auch zum Heilpraktiker-Psychotherapie verfolgen wir ein klares Konzept, welche über die ganze Ausbildung hindurch nachvollziehbar ist. Es ist uns sehr wichtig, dass der Teilnehmer immer weiß, wo er steht und die vermittelte Thematik in den Gesamtzusammenhang einbetten kann. Der Unterricht wird interaktiv abgehalten, so dass ein gemeinsames Denken und Nachvollziehen der Zusammenhänge gefördert wird. Wir bereiten Ihnen den Lehrstoff so auf, dass Sie zu Hause keine Themen alleine bearbeiten müssen. Nur lernen müssen Sie noch selber!

 

Unser Erfolgsrezept liegt in einem sehr guten didaktischen Aufbau, einer äußerst klaren Strukturierung mit vielen Erklärungen und dem Bemühen, dass jeder Teilnehmer in seinem individuellen Lernverhalten betreut wird. Fragen sind uns jederzeit willkommen, da man nur weiterführend und übergreifend lernen kann, wenn alle Wissenslücken geschlossen sind. Gut durchdachte Skripte bringen die Thematik auf den Punkt. Grundsätzlich halten wir uns an die erforderlichen Prüfungsanforderungen der Gesundheitsämter, d.h. wir vermitteln Ihnen kein zusätzliches Wissen, welches nicht geprüft wird.

Sehr gerne stehen wir Ihnen für ein vertiefendes und ausführliches Gespräch zur Verfügung.

Abschlussprüfung

Die Gesundheitsämter prüfen in Form einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Diese Tatsache behalten wir von Anfang an im Auge und bereiten Sie intensiv darauf vor. Wir halten den Stellenwert der kontinuierlichen Wissensüberprüfung sehr hoch, um so nicht nur den persönlichen Wissensstand zu reflektieren, sondern auch um eine Motivation zum aktiven Lernen zu erreichen.
Wir bereiten Sie auf Ihre Abschlussprüfung so vor, dass Sie auf Grund Ihres Wissens sicher auftreten können und allen Anforderungen gerecht werden.

Klausuren

Zur effektiven Wissenskontrolle und zur Vorbereitung auf die kommende schriftliche Prüfung wird jedes Thema mit einer Klausur abgeschlossen; dabei handelt es sich um Originalprüfungsfragen (Multiple Choise), die von uns permanent aktualisiert werden. Damit wird dem angehenden Heilpraktiker (-Pschotherapie) eine optimale Prüfungsvorbereitung gewährt. Die Bewertung erfolgt nach den Richtlinien des Gesundheitsamtes.

 

Mündliche Überprüfung

Zu Beginn und während des Unterrichtes werden ständig Fragen gestellt, die der Teilnehmer beantworten kann. Es ist von hoher Wichtigkeit, dass das Formulieren von Sachverhalten eingeübt wird, um perfekt in der mündlichen Prüfung überzeugen zu können.

Repetitorien

In regelmäßigen Abständen finden zwischen den Unterrichtseinheiten Repetitorien statt. Damit verfolgen wir das Ziel, dass das bereits erlernte Wissen nach einer bestimmten Zeit wiederholt wird, in dem wir das Thema mittels Fragen aufrollen. Erlerntes Wissen wird auf diese Weise noch mal von einer anderen Sichtweise betrachtet und kann sich besser verfestigen.

 

Organisation des Lernstoffes

Um die Prüfung zum Heilpraktiker zu bestehen, muss der Studierende ein breites Wissen vorweisen können. Dieser “Wissensschatz” muss sauber strukturiert im Gedächtnis abrufbar sein. Wir bieten Ihnen ein gut durchdachtes und im Laufe der Jahre sehr bewährtes Lernkonzept.

Durch eine individuelle Betreuung werden Ihre Stärken gefördert und die persönliche Lernstrategie verbessert. Um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten, arbeiten alle Dozenten nach einem einheitlichen Konzept.