Heilpraktiker Ausbildung ­čÄô Heilpraktikerschule Margit Allmeroth

Heilpraktiker Ausbildung

Portrait Margit Allmeroth

ÔÇ×Ich bin Margit.

Wir bilden seit 25 Jahren Heilpraktiker aus und blicken mit Stolz auf eine Vielzahl erfolgreich arbeitender Kollegen.ÔÇť

Wie sch├Ân, dass du da bist!Gerne m├Âchten wir dir hier erkl├Ąren, welche Voraussetzungen du f├╝r die Ausbildung Heilpraktiker mitbringen musst.

Zum einen betrachten wir die rechtlichen Bedingungen, als auch deine pers├Ânlichen Eigenschaften und Voraussetzungen f├╝r die Ausbildung.

Eine weitere wichtige Voraussetzung f├╝r die Heilpraktik Ausbildung ist es, dass wir dir eine gute Schule sein m├Âchten, damit du die Pr├╝fung auch souver├Ąn bestehst. Mit unserem sehr strukturierten Heilpraktiker Lehrgang stellen wir uns in ÔÇ×deine SchuheÔÇť und sind sehr bem├╝ht den Stoff besonders gut verst├Ąndlich zu vermitteln.

Du brauchst nichts alleine zu machen, wir begleiten dich pers├Ânlich vom Anfang bis zum Schluss.

Heilpraktiker bei der ArbeitF├╝r den Heilpraktiker Lehrgang haben wir verschiedene Ausbildungsm├Âglichkeiten konzipiert. Wir ber├╝cksichtigen, ob du Anf├Ąnger bist oder medizinisch vorgebildet, ob du online oder im Pr├Ąsenzunterricht arbeiten m├Âchtest. Au├čerdem kannst du dir innerhalb der Ausbildung Heilpraktiker eine von dir anvisierte Dauer festlegen, wann du fertig sein m├Âchtest.

Mit unserer Heilpraktik Ausbildung wirst du von uns gut gef├╝hrt dein Ziel erreichen, n├Ąmlich erfolgreich in eigener Praxis arbeiten zu d├╝rfen.

Voraussetzungen Heilpraktiker

Heilpraktiker werden

Wer sich entscheidet, Heilpraktiker zu werden, entscheidet sich daf├╝r, sehr nah am Menschen zu arbeiten. Heilpraktiker betrachten den K├Ârper, Geist und die Seele als ein ganzheitliches System und versuchen nach Diagnose und Therapie die Selbstheilungskr├Ąfte anzuregen. Er bedient sich dabei alternativen und naturheilkundlichen Therapien. Das Wort ÔÇ×NaturheilkundeÔÇť erkl├Ąrt sich im Grunde schon selbst. Es besteht aus den drei Begriffen ÔÇ×NaturÔÇť, ÔÇ×HeilenÔÇť und ÔÇ×KundeÔÇť. Zu den naturheilkundlichen Verfahren z├Ąhlen eine beeindruckende Vielzahl unterschiedlicher effektive Ma├čnahmen und Therapien, welche die k├Ârperliche F├Ąhigkeit zur Selbstheilung aktivieren, somit eine echte Heilung bewirken und das gesunde Gleichgewicht im Menschen wiederherstellen. Diese basieren zum Teil auf uraltem Wissen oder auch neusten Erkenntnissen. Wenn du Heilpraktiker werden m├Âchtest und dich f├╝r diesen sensitiven Beruf entscheidest, so solltest du Intuition, Mitgef├╝hl, Empathie und Liebe zum Menschen mit bringen.

Finde heraus, mit welcher Therapie du heilen m├Âchtest

Wir empfehlen, dass du dich erstmal auf dem breiten Gebiet orientierst, um herauszufinden, welches Verfahren dir liegt und Spa├č machen k├Ânnte. Der Beruf des Heilpraktikers erm├Âglicht eine sehr gro├če Zahl an individuellen beruflichen Entfaltungsm├Âglichkeiten. Wir w├╝nschen dir, dass du deine pers├Ânliche Nische findest, in der du deine Interessen und Neigungen ausleben kannst und Freude und Spa├č an deiner Berufung leben darfst.

Unser ÔÇ×BaukastensystemÔÇť

Genau an dieser Stelle m├Âchten wir ansetzen: wir bieten dir ein ÔÇ×BaukastensystemÔÇť, d. h. du absolvierst die Basisausbildung zum Heilpraktiker und erlernst somit die F├Ąhigkeit zur schulmedizinischen Diagnosestellung. Wie du dem Patienten schlie├člich helfen willst, entscheidest du! Du ÔÇ×baustÔÇť dir somit individuell deine Fortbildungen sinnvoll zusammen.

Wir helfen dir, deinen Berufstraum Heilpraktiker wahr werden zu lassen und beraten dich individuell.

Voraussetzungen f├╝r die Ausbildung zur Heilpraktikerin / zum Heilpraktiker

  • Mindestens Volksschul-/Hauptschulabschluss
  • Mindestalter 25 Jahre
  • K├Ârperliche und geistige Eignung
  • Keine aktuellen Ermittlungs- und Strafverfahren

Mindestens Volksschul-/Hauptschulabschluss

Du kannst die Ausbildung ohne Abitur beginnen. Es ist mindestens ein Hauptschulabschluss n├Âtig, unabh├Ąngig von Schulnoten. Als Nachweis reicht eine beglaubigte Zeugniskopie. Verf├╝gst du ├╝ber keinen Schulabschluss, so kannst du ihn vor der Ausbildung zum Heilpraktiker auf dem zweiten Bildungsweg nachholen.

K├Ârperliche und geistige Eignung

Mittels eines ├Ąrztlichen Attestes ist nachzuweisen, dass du keine k├Ârperlichen und geistigen Einschr├Ąnkungen hast, die dich an der Aus├╝bung des Heilpraktikerberufes behindern k├Ânnten. Das Attest kann zum Beispiel dein Hausarzt ausstellen.

Mindestalter 25 Jahre

H├Ąufig erreicht uns die Frage, ab welchem Alter man die Ausbildung beginnen darf. Der Beruf des Heilpraktikers setzt eine gewisse pers├Ânliche Reife voraus, so dass man erst ab dem 25 Lebensjahr t├Ątig werden darf.

Keine aktuellen Ermittlungs- und Strafverfahren

Es ist ein Nachweis zu erbringen, dass du aktuell nicht vorbestraft oder wegen einer Straftat verurteilt worden bist. Dazu beantragst du ein polizeiliches F├╝hrungszeugnis, welches nicht ├Ąlter als 3 Monate sein darf.

Voraussetzungen f├╝r die Ausbildung an der Heilpraktikerschule Margit Allmeroth

Grunds├Ątzlich sind f├╝r die Heilpraktiker Ausbildung an unserer Heilpraktikerschule keine besonderen Voraussetzungen n├Âtig.

Du kannst ohne medizinische Vorkenntnisse, ohne ein Einser-Zeugnis und unabh├Ąngig von Vorbildung, Alter oder deines bisherigen Berufes jederzeit bei uns mit der Ausbildung zum Heilpraktiker starten. Als pers├Ânliche Voraussetzungen solltest du Interesse an Medizin und alternativen Heilmethoden mitbringen. Lernbereitschaft und Selbstdisziplin sind weitere Voraussetzungen, um den sehr umfangreichen Lernstoff im Gehirn sauber abzulegen. Und wir helfen dir dabei, lernen wieder zu lernen!

Letztlich sollten dich deine Empathie und dein Anliegen anderen Menschen helfen zu wollen, zu einem guten Heilpraktiker werden lassen.


Dauer

Die Dauer einer Heilpraktiker Ausbildung h├Ąngt ganz von dir ab. Wir bieten mehrere Modelle an, die man individuell aussuchen kann. Man kann die Ausbildungsdauer verk├╝rzen, indem man an mehreren Unterrichten in der Woche teilnimmt, so dass man in kurzer Zeit das gesamte Programm absolviert hat, z.B. in einem ┬ż Jahr. Dies empfehlen wir vor allem Personen, die wirklich Zeit haben und sich ungest├Ârt dem Studium widmen k├Ânnen. Nebenberuflich empfehlen wir eine Ausbildung f├╝r Anf├Ąnger ├╝ber 2,5 Jahre, f├╝r Vorgebildete ├╝ber ca. 1,5 Jahre, einmal Unterricht pro Woche.


Kosten

Je nach Ausbildungsform variieren unsere Preise in Abh├Ąngigkeit der Ausbildungsdauer. Die Heilpraktiker Ausbildung Kosten belaufen sich zwischen 4.390,– EUR und 6.290,– EUR. Diese Angebote beziehen sich auf die Heilpraktiker Ausbildung f├╝r Anf├Ąnger, Heilpraktikerausbildung f├╝r Vorgebildete, Heilpraktiker Ausbildung online live. Alle Ausbildungen werden vom Land mit 500,– EUR gef├Ârdert, entweder ├╝ber den Bildungsscheck oder den Pr├Ąmiengutschein. In einigen F├Ąllen kann eine F├Ârderung der Arbeitsagentur bzw. vom Jobcenter in Anspruch genommen werden. Die Kosten├╝bernahme des Jobcenters bezieht sich auf die gesamten Ausbildungskosten in Form eines sogenannten Bildungsgutscheins. Ein Bildungsgutschein kann an unserer Schule leider nicht gelten gemacht werden, Pr├Ąmiengutscheine und Bildungsschecks nehmen wir gerne an.


Ablauf

Der inhaltliche Ablauf der Ausbildung ist didaktisch entlang der Organsysteme aufbereitet. Wir erkl├Ąren Organsystem f├╝r Organsystem. Dabei sind wir sehr strukturiert und orientieren uns anhand immer wieder kehrender Strukturen:


Organsystem

  • Anatomie (Aufbau), Physiologie (Funktion), Pathologie (Krankheiten)
  • Schriftliche Klausur, Differentialdiagnostische Betrachtungen
  • K├Ârperliche Untersuchungsmethoden
  • Naturheilkundliche Aspekte
  • Infektionskrankheiten
  • Repetitorium

Dieses System erm├Âglicht es dir, flexibel und relativ kurzfristig, immer zu Beginn eines neuen Themas, einzusteigen. Der fachliche Stand der Gruppe befindet sich auf dem gleichen Niveau, niemand besitzt bereits Kenntnisse, man erwirbt diese im Laufe des Themas gemeinsam. Selbstverst├Ąndlich verpasst du nichts, da wir innerhalb es rollierenden Systems arbeiten.

Wir bereiten dich permanent auf die Prüfung vor, indem wir immer schriftlich mittels einer Klausur und mündlich in Form eines Repetitoriums trainieren. Auch eine umfangreiche online Prüfung kannst du absolvieren: auf unserer neuen Seite fragMargit® befinden sich alle Heilpraktiker Prüfungen der letzten 10 Jahre, auch nach Organsystemen sortiert!


Heilpraktikerpr├╝fung vor dem Gesundheitsamt

Als Grundvoraussetzungen f├╝r die Zulassung zur Heilpraktikerpr├╝fung vor dem Gesundheitsamt gilt: Zum Zeitpunkt der Pr├╝fung muss man 25 Jahre alt sein, mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen k├Ânnen, man braucht ein einwandfreies F├╝hrungszeugnis, sowie die Best├Ątigung vom Hausarzt, dass man k├Ârperlich und geistig gesund ist. Dies sind die Voraussetzungen, die laut erster Durchf├╝hrungsverordnung (DVO) zum Gesetz ├╝ber die berufsm├Ą├čige Aus├╝bung der Heilkunde ohne Bestallung erf├╝llt werden m├╝ssen. S├Ąmtliche Nachweise sind nicht f├╝r die Heilpraktikerschule bestimmt, sondern werden an das zust├Ąndige Gesundheitsamt geschickt.

Um die Pr├╝fungen zu bestehen, sollte sich der Antragsteller ein umfangreiches schulmedizinisches Wissen angeeignet haben. Dies ist mit einem kleinen Medizinstudium vergleichbar. Diese Kenntnisse erwirbst du berufsbegleitend an unser Heilpraktikerschule Margit Allmeroth. Bei uns stehen dir f├╝r dein Studium der Pr├Ąsenzunterricht in D├╝sseldorf oder unsere online live Unterrichte zur Verf├╝gung.

Ein wesentlicher Bestandteil der Pr├╝fung vor dem Gesundheitsamt ist die Diagnose von Erkrankungen. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist, dass du als Heilpraktiker erkennst, wo dein Handlungsbereich endet und du den Patienten an einen Arzt ├╝berweisen musst.

Um kurz auf die Pr├╝fungsmodalit├Ąten einzugehen: zuerst erfolgt eine schriftlichen Pr├╝fung (Dauer: 2 Stunden), danach eine m├╝ndlichen Pr├╝fung ├╝ber ca. 1 Stunde. Nur bei Bestehen der schriftlichen Pr├╝fung darf die m├╝ndliche Pr├╝fung absolviert werden. Bei Nicht-Bestehen der schriftlichen Pr├╝fung darf man sich beliebig oft zu einer neuen Pr├╝fung anmelden.


Welche Ausbildungsrichtungen zum Heilpraktiker gibt es?

Der frisch gebackene Heilpraktiker ist sehr wohl in der Lage, eine Diagnose zu stellen, aber hat noch nicht gelernt, wie er seinen zuk├╝nftigen Patienten zur Heilung verhilft. Er muss sich also f├╝r ein Therapieverfahren entscheiden. Diese Wahl kann durchaus auch w├Ąhrend oder vor der Ausbildung getroffen werden. In den meisten F├Ąllen ist es aber so, dass dies erst nach der offiziellen Erlaubnis geschieht. Und hier gibt es eine Vielzahl von Ausbildungsrichtungen! Er kann sich entscheiden, ob er auf k├Ârperlicher oder psychischer Ebene arbeiten will, er k├Ânnte auch beides anbieten. Innerhalb dieser beiden Ebenen gibt es wiederrum eine Vielzahl von M├Âglichkeiten zu therapieren. Um wenige Beispiele zu nennen: Hom├Âopathie, Akupunktur, Chirupraktik, Osteopathie bis zur Gespr├Ąchstherapie n. Rogers, Kunstherapie, Entspannungsp├Ądagoge und L├Âsungsfokussierte Therapie. Es gibt noch unendlich viel mehr Ausbildungsrichtungen zum Heilpraktiker. Er sollte in sich hineinf├╝hlen f├╝r welches Verfahren er entflammt.


Welche Ausbildungsm├Âglichkeiten gibt es bei der Heilpraktikerschule Margit Allmeroth?

Ausbildung zum Heilpraktiker im Pr├ĄsenzunterrichtWir sind sehr flexibel und passen die Ausbildungszeiten zum Heilpraktiker deinem pers├Ânlichen Umfeld an.

Besonders beliebt ist unser nebenberufliches, berufsbegleitendes Angebot der Heilpraktiker Ausbildung in D├╝sseldorf.

F├╝r diese Ausbildungsform nimmst du einmal w├Âchentlich f├╝r 3 Zeitstunden am Unterricht in D├╝sseldorf teil. Entweder vormittags oder abends oder alle 2 Wochen an einem Samstag.

Die Ausbildungsdauer betr├Ągt in diesem Falle f├╝r Anf├Ąnger 2,5 Jahre, f├╝r medizinisch Vorgebildete 1,5 Jahre. Die Inhalte der Ausbildungsformen f├╝r Anf├Ąnger und medizinisch Vorgebildete sind identisch, letztere sind einfach nur schneller.

Du kannst auch mehrmals in der Woche am Unterricht teilnehmen, so dass sich die Ausbildungszeit individuell verk├╝rzen l├Ąsst ÔÇô Heilpraktiker Ausbildung FAST.

Hier trifft man sich in einem virtuellen Klassenzimmer. Man kann sich gegenseitig sehen und miteinander sprechen.

Wir erachten den pers├Ânlichen Austausch als sehr wichtig. M├Âgliche Fragen k├Ânnen sofort gekl├Ąrt werden. So ist ein z├╝giges Weiterkommen mit der Ausbildung gegeben.

Welche Form der Ausbildung du auch w├Ąhlst ÔÇô Du wird von uns komplett begleitet: mit h├Âchster Qualit├Ąt und ausgezeichneter Struktur.

Mit viel Empathie und Spass und verfolgen wir gemeinsam das Ziel deines erfolgreichen Abschlusses als Heilpraktiker.

Vereinbare deinen pers├Ânlichen Beratungstermin bei uns!


Heilpraktik-Ausrichtung: Wahl von Therapieverfahren

Absoluter Schwerpunkt der Heilpraktiker Ausbildung ist der klassische schulmedizinische Part, der vom Gesundheitsamt gepr├╝ft wird.

W├Ąhrend der Ausbildung lernst du zus├Ątzlich einige alternativen Heilmethoden kennen. Du kannst dich f├╝r ein oder mehrere Therapieverfahren entscheiden, mit denen du sp├Ąter arbeiten m├Âchtest.

Die Wahl des Therapieverfahrens ist sehr individuell und sollte zu deinen pers├Ânlichen Neigungen passen. Falls du noch nicht weist in welcher Richtung du sp├Ąter t├Ątig sein m├Âchtest (dies ist bei den meisten der Fall), so gibt dir die Ausbildungszeit die Chance herauszufinden, welche Therapieverfahren dir besonders liegen.

Mehr Informationen zu unterschiedlichen Therapieverfahren des Heilpraktikers findest du auf unseren Themenseiten Weiterbildung Heilpraktiker oder Weiterbildung HP-Psychotherapie.

Aus diesem Grunde bieten wir die Heilpraktiker Ausbildung im Baukastensystem an. D. h. du absolvierst die Basisausbildung zum Heilpraktiker und erlernst somit die F├Ąhigkeit zur schulmedizinischen Diagnosestellung.

Wie du dem Patienten schlie├člich helfen willst, entscheidest du! Du ÔÇ×baustÔÇť dir somit individuell deine Weiterbildungen sinnvoll und auf dich zugeschnitten zusammen.


FAQ

In unserem FAQ findest du Antworten zu den h├Ąufigen Fragen, die uns um die Heilpraktiker Ausbildung erreichen.

Gelten innerhalb Deutschlands einheitliche Heilpraktiker Pr├╝fungsleitlinien?

Es spielt keine Rolle in welchem Bundesland du die Schule besucht, denn: 2018 ist ein Gesetz in Kraft getreten, welches innerhalb Deutschlands eine einheitliche Pr├╝fungsleitlinie f├╝r Heilpraktiker vorgibt. Die schriftlichen Pr├╝fungen finden in ganz Deutschland am gleichen Tag, zur gleichen Uhrzeit statt; der Inhalt ist vereinheitlicht. Die m├╝ndlichen Pr├╝fungen sind einige Wochen bis Monate sp├Ąter und k├Ânnen nur absolviert werden, wenn man die erste H├╝rde der schriftlichen Pr├╝fung bestanden hat. Der Zeitpunkt der m├╝ndlichen Pr├╝fung wird je nach Menge der angemeldeten Pr├╝flinge unterschiedlich bestimmt.

„Die ├ťberpr├╝fung der Kenntnisse erfolgt gem├Ą├č den Leitlinien des Bundesministeriums f├╝r Gesundheit vom 7. Dezember 2017 zur ├ťberpr├╝fung von Heilpraktikeranw├Ąrterinnen und ÔÇô anw├Ąrtern nach ┬ž 2 des Heilpraktikergesetzes in Verbindung mit ┬ž 2 Absatz 1 Buchstabe i der Ersten Durchf├╝hrungsverordnung zum Heilpraktikergesetz“

Handelt es sich bei Heilpraktiker-Ausbildung um eine Schulung?

Unter einer Schulung versteht man eine relativ kurze Veranstaltung, in der sich Personen mit einem bestimmten Themengebiet besch├Ąftigen; ggf. kommen auch praktische Anwendungen zum Einsatz. Diese Definition der Schulung trifft f├╝r die Heilpraktikerausbildung nicht zu. Es handelt sich um wahlweise ein- oder mehrmalige Unterrichte in der Woche, die inhaltlich aufeinander aufbauen. Die Teilnehmer m├╝ssen den vermittelten Stoff kontinuierlich erlernen und verinnerlichen. Es handelt sich um eine Ausbildung, die von privaten Schulen angeboten wird. Die Pr├╝fung hingegen wird vom Gesundheitsamt abgenommen.

D├╝rfen Heilpraktiker Krankheiten diagnostizieren?

Neben ├ärzten d├╝rfen in Deutschland nur Heilpraktiker Krankheiten diagnostizieren und therapieren. Das Heilpraktikergesetz (HeilprG: Gesetz ├╝ber die berufsm├Ą├čige Aus├╝bung der Heilkunde ohne Bestallung) regelt die T├Ątigkeitsbereiche und somit auch die Grenzen des Heilpraktikers.

Mehr Informationen ├╝ber das Heilpraktikergesetz findest du auf der Website des Bundesministeriums der Justiz und f├╝r Verbraucherschutz ÔÇ×Gesetze im InternetÔÇť.

Wann darf man sich Heilpraktiker nennen?

Die Berufsbezeichnung ist in Deutschland gesch├╝tzt, nur wer erfolgreich eine Pr├╝fung vor dem Gesundheitsamt abgelegt hat, darf sich Heilpraktiker nennen.

Wird ein Heilpraktiker Studium angeboten?

Der Begriff Studium wird in der Regel verwendet, wenn es sich um das wissenschaftliche Lernen und Forschen an Universit├Ąten, Hochschulen oder gleichgestellten Akademien handelt. Theoretisch kann man den Begriff Heilpraktiker Studium aber auch f├╝r die Heilpraktikerausbildung verwenden, welches auch viele Schulen tun. Diese Schulen sind jedoch alle private Anbieter und keiner Universit├Ąt oder einer anderen Hochschule angeschlossen.

Wie werde ich Heilpraktikerin bzw. Heilpraktiker?

Du wirst Heilpraktiker*in, indem du dich an einer Heilpraktikerschule anmeldest. Diese wird dich auf die Pr├╝fung vor dem Gesundheitsamt vorbereiten. Der Fokus des Gesundheitsamtes liegt auf der Frage, ob der Antragsteller eine Gefahr f├╝r die Gesundheit der Bev├Âlkerung oder f├╝r die ihn aufsuchenden Patientinnen und Patienten bedeuten w├╝rde. (Durchf├╝hrungsverordnung zum Heilpraktikergesetz); damit ist in erster Linie die F├Ąhigkeit zur Diagnostik gemeint. Wer mag, kann w├Ąhrend oder nach der Ausbildung Therapieverfahren erlernen. ├ťbrigens: um f├╝r die Pr├╝fung zugelassen zu werden, muss man keine Heilpraktikerschule besucht haben. Man kann sich theoretisch auch selbstst├Ąndig auf die Pr├╝fung vorbereiten. Ob dies allerdings zum Erfolg f├╝hrt, ist fraglich.

Kann ich die Ausbildung zum Heilpraktiker auch berufsbegleitend machen?

Ja, die meisten Ausbildungsangebote der Heilpraktikerschulen sind berufsbegleitend. Viele Interessenten nutzen die Chance nebenberuflich einen anderen Job zu erlernen. Meist entscheiden sich die Teilnehmer f├╝r einen Unterricht in der Woche ├╝ber 3-4 Zeitstunden, wahlweise abends, morgens oder am Wochenende. Es ist wichtig, dass auch noch Zeit zum Lernen einkalkuliert wird.

Wie viel verdient ein Heilpraktiker?

Der Heilpraktiker Beruf bietet sehr gute Verdienstm├Âglichkeiten. ├ťblicherweise setzt der Heilpraktiker ein Honorar zwischen EUR 80,ÔÇô und EUR 120,-/Stunde an. Geht man von einem Heilpraktiker Verdienst von EUR 100,ÔÇô/Stunde aus, k├Ânnten sich folgende Verdienstm├Âglichkeiten ergeben: Nehmen wir als Beispiel einen Heilpraktiker, der Osteopathie anbietet: seine Verg├╝tung von EUR 100,ÔÇô/Stunde ist ein ├╝blicher Stundensatz. Bei 5 Stunden osteopathischer Leistung pro Tag, 5 Tage in der Woche, w├╝rde der Therapeut monatlich EUR 10.000,ÔÇô umsetzen. Hinzu kommt: therapeutische Ma├čnahmen sind von der Umsatzsteuer befreit. Im Vergleich zu Arztpraxen sind die Ausgaben f├╝r den Praxisbetrieb eines Heilpraktikers relativ gering und risikominimiert. Das zu versteuernde Einkommen kann, wie in dem Rechenbeispiel, also recht hoch sein.

Was ist ein Heilpraktiker Schein?

Unter einem Heilpraktiker-Schein versteht man ein vom Gesundheitsamt ausgestelltes Schriftst├╝ck, welches das Bestehen der Heilpraktikerpr├╝fung bescheinigt. Au├čerdem wird aufgef├╝hrt, dass der Inhaber des Heilpraktiker Scheines laut Heilpraktikergesetz die Erlaubnis erhalten hat, die berufsm├Ą├čige Aus├╝bung der Heilkunde ohne Bestallung durchzuf├╝hren. Der Heilpraktiker ist berechtigt, Diagnosen zu stellen und Therapien durchzuf├╝hren. Was im ├ťbrigen in Deutschland nur ├ärzte und Heilpraktiker d├╝rfen.

Kann ich die Heilpraktiker-Ausbildung auch von der Steuer absetzen?

Ausbildungskosten sind grunds├Ątzlich steuerlich absetzbar. Dies trifft auch f├╝r die Kosten einer Heilpraktikerausbildung zu. Kosten f├╝r ein berufsbegleitendes Erststudium sowie die Betr├Ąge f├╝r eine Umschulung auf einen anderen Beruf erlauben eine volle Steuerersparnis.

Gibt es einen Schnellkurs zum Heilpraktiker?

Die Heilpraktikerschulen bieten vielf├Ąltige Angebote, die es erm├Âglichen in unterschiedlichen Zeitr├Ąumen die Heilpraktikerausbildung zu absolvieren. Entscheidet man sich f├╝r einen k├╝rzer dauernden Lehrgang, so ist dieser f├╝r Personen zu empfehlen, die medizinische Vorkenntnisse besitzen und vor allem viel Zeit zur Verf├╝gung haben. Es besteht ein sehr hoher Lernaufwand, der zeitlich und mental abgedeckt werden muss. F├╝r Anf├Ąnger sollte mindestens ein Zeitraum von 1,5 Jahren mit 2 x / Woche Unterricht eingeplant werden, da sich das neu erworbene Wissen auch im Innersten setzen und manifestieren muss.

Ist die Ausbildung zum Heilpraktiker anerkannt?

Der Beruf Heilpraktiker ist zur Zeit keine klassisch staatlich anerkannte Ausbildung. Er hat keine Ber├╝hrung mit akademischen oder anderen gesetzlich verankerten Ausbildungsverordnungen. Trotz dieser Tatsache handelt es sich bei der Ausbildung zum Heilpraktiker um eine vom Staat geregelte Pr├╝fung, die auf dem Heilpraktikergesetz basiert, welches die Aus├╝bung der Heilkunde ohne Bestallung regelt und gestattet.

Kann man Heilpraktiker auch ohne Pr├╝fung werden?

Ohne eine vom Gesundheitsamt abgenommene bestandene Pr├╝fung, darf man als Heilpraktiker nicht t├Ątig werden. Es handelt sich hier um eine gesch├╝tzte Berufsbezeichnung.

Dieser medizinische Beruf erfordert gute Kenntnisse hinsichtlich Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und darf ohne ├Ąrztliche Anweisung ausgef├╝hrt werden. Deshalb soll im Rahmen einer ├ťberpr├╝fung durch das Gesundheitsamt festgestellt werden, ob der zuk├╝nftige Heilpraktiker eine ÔÇ×Gefahr f├╝r die VolksgesundheitÔÇť ist.

Ist die Heilpraktik dasselbe wie Naturheilkunde?

Die Ausbildung zum Heilpraktiker ist mit einem kleinen Medizinstudium gleichzusetzen. Man lernt klassische schulmedizinische Fakten. W├Ąhrend oder nach der klassischen Heilpraktiker Ausbildung erlernt der Heilpraktiker in der Regel alternative Therapien zur Schulmedizin. Diese alternativen Therapien sind aber nicht zwingend der Naturheilkunde zuzuordnen. Zur Naturheilkunde z├Ąhlen z.B. die Phyto- und Aromatherapie ÔÇô aber auch die Sonne, das Licht, die Luft, die Ruhe sowie viele andere f├Ârdernde Faktoren, die die Natur zur Heilung des Menschen zu bieten hat. Der Heilpraktiker kann sich demnach sowohl auf Naturheilkunde als auch auf viele andere alternative Therapieverfahren wie z.B. Akupunktur, Bioresonanztherapie oder Osteopathie spezialisieren.

Wird die Ausbildung zum Heilpraktiker auch auf Englisch angeboten?

Sicherlich bieten einige Heilpraktikerschulen die Ausbildung auf Englisch an. Die Pr├╝fung vor dem Gesundheitsamt wird jedoch in der deutschen Sprache abgehalten, sowohl schriftlich, als auch m├╝ndlich.

Wo kann man als Heilpraktiker arbeiten?

Der Heilpraktikerberuf wird fast ausschlie├člich auf selbstst├Ąndiger Basis ausgef├╝hrt. In einigen F├Ąllen gelingt es, in gro├čen Heilpraktikerpraxen oder Heilpraktikerschulen eine Festanstellung zu erhalten. Ggf. k├Ânnten auch gro├če Arzneimittelkonzerne an einer Festanstellung eines Heilpraktikers interessiert sein. Dies ist aber nicht die Regel.

Welche Heilpraktiker-Ausbildung ist die beste?

Das wird individuell unterschiedlich empfunden. Die Ausbildungsform sollte zu den pers├Ânlichen Gegebenheiten und Vorlieben passen. Ist man medizinisch vorgebildet oder Anf├Ąnger, so sucht man sich eine speziell darauf zugeschnittene Ausbildungsform. M├Âchte man lieber online oder im Pr├Ąsenzunterricht arbeiten? M├Âchte man direkt auch alternative Therapie mitlernen oder erst sp├Ąter? Hat man viel Zeit, so kann man mehrmals die Woche am Unterricht teilnehmen. M├Âchte man den Beruf nebenberuflich erlernen, so sucht man sich im zeitlichen Rahmen eine entsprechende Alternative. Die beste Ausbildung ist die, die am besten zu einem passt. Vorausgesetzt, die Ausbildung ist gut strukturiert und zielf├╝hrend, bietet ein professionelles und qualifiziertes Dozenten-Team und hat eine gute Bestehensquote.

Welche Heilpraktiker Schule ist die beste?

Das wird individuell unterschiedlich empfunden. Wichtige Kriterien zur Wahl einer guten Heilpraktikerschule w├Ąren jedoch folgende:

  • Eine gute Unterrichtsqualit├Ąt mit sehr guten Dozenten
  • Strukturiertes nachvollziehbares Unterrichtskonzept
  • Nachvollziehbare positive Bestehensquoten
  • Gute Pr├╝fungsvorbereitung
  • Pers├Ânliche nette Ansprache mit Wohlf├╝hlatmosph├Ąre
  • Gutes Preis-Leistungsverh├Ąltnis, keine versteckten Kosten

Was beinhaltet eine Ausbildung zum Heilpraktiker?

Die Ausbildung zum Heilpraktiker ist mit einem kleinen Medizinstudium gleichzusetzen. Man lernt alle Organsysteme unter dem Aspekt

  • der Anatomie (Aufbau),
  • Physiologie (Funktion) und
  • Pathologie (Krankheitslehre)

kennen. Praktische T├Ątigkeiten wie k├Ârperliche Untersuchungsmethoden, Injektionstechniken und Notfallma├čen werden ebenfalls vermittelt. Als weiteres spezielles Pr├╝fungswissen sind Kenntnisse ├╝ber Differentialdiagnose, Anamnesetechniken, Pharmakologie, Gesetzeskunde und Hygienenanforderungen erforderlich.

Welche B├╝cher sind f├╝r die Ausbildung empfehlenswert?

Idealerweise stellt die Heilpraktikerschule ein begleitendes Skript zur Verf├╝gung. Ein gutes Anatomiebuch und ein Buch ├╝ber Krankheitslehre sind Basislehrb├╝cher, die zum Vertiefen des Stoffes hilfreich sind. Gegebenenfalls kann man sich noch unterst├╝tzende Literatur zum Thema Labor, Differenzialdiagnose und Untersuchungsmethoden anschaffen, falls die Heilpraktikerschule keine aktuellen Skripte zu den Themen herausgibt. Ganz wichtig sind zum Ende der Ausbildung, wenn es in die hei├če Phase der Pr├╝fungsvorbereitung geht, auch B├╝cher oder Ausdrucke aus dem Internet zu vergangenen Klausuren.

Ist die Ausbildung zum Heilpraktiker schwer?

In erster Linie ist die Ausbildung zum Heilpraktiker sehr umfassend; man lernt in den Unterrichten v├Âllig neuen Stoff kennen und sollte diesen auch idealerweise verstanden haben. Es ben├Âtigt sehr viel Disziplin das neu Erlernte f├╝r sich pers├Ânlich aufzubereiten und auswendig zu lernen. Diese Bereitschaft des Auswendiglernens ist ein wichtiger Bestandteil zum erfolgreichen Abschluss der Pr├╝fung, genau wie bei den angehenden Schulmedizinern. Im Gegensatz zu den Schulmedizinern, die Fach f├╝r Fach gepr├╝ft werden, hat der Heilpraktiker als weitere hohe Anforderung nur eine schriftliche und eine m├╝ndliche Pr├╝fung ├╝ber ALLE Organsysteme.

F├Ârdert das Arbeitsamt meine Ausbildung zur Heilpraktikerin bzw. Heilpraktiker?

Die Bundesagentur f├╝r Arbeit stellt Bildungsgutscheine f├╝r die Ausbildung zum Heilpraktiker aus. Einen Bildungsgutschein k├Ânnen Arbeitnehmende und Arbeitssuchende erhalten, um eine drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden bzw. um eine Arbeitslosigkeit zu beenden. Ein Bildungsgutschein kann nur ├╝ber eine Schule abgerechnet werden, die nach AZWV zertifiziert worden ist. Alternativ kann von Arbeitnehmern ein Zuschuss von EUR 500,ÔÇô ├╝ber den Bildungsscheck oder Pr├Ąmiengutschein beantragt werden.

Kontakt

    Rufen Sie uns direkt an:
    +49 211 9665088

    Oder schicken Sie uns eine Nachricht:


    Ich w├╝nsche einen TelefonanrufIch erbitte InformationsmaterialBitte um Zusendung der vertraglichen BedingungenIch w├╝nsche einen unverbindlichen Gespr├ĄchsterminWeiteres/Sonstiges


    *Pflichtfeld