Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung | Heilpraktikerschule Margit Allmeroth

Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung

„Ich bin Margit. Wir bilden seit 25 Jahren Heilpraktiker Psychotherapie und Heilpraktiker aus . Wir blicken mit Stolz auf eine Vielzahl erfolgreich arbeitender Kollegen.“

Wie schön, dass du hier bist!

Wir freuen uns, dir jede Menge rund um die Heilpraktiker Ausbildung Psychotherapie erklären zu dürfen. Hier findest du alles über die Voraussetzungen, um Heilpraktiker Psychotherapie werden zu dürfen, über die Dauer und die Kosten der Ausbildung, über die Inhalte der Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung und vieles mehr.

Wir erklären dir auch, wie es sich mit der Wahl von Therapieverfahren verhält, Weiterbildungen und Fortbildungen zum Heilpraktiker Psychotherapie und wie dein Verdienst aussehen könnte.

Heilpraktiker für Psycho­therapie werden

Erfülle deine Berufung, Menschen bei Ihren psychischen Problemen zu helfen, um neue, gesunde und authentische Wege beschreiten zu können.

Arbeite mit dem Therapieverfahren, für das du dich entflammst. Spezialisiere dich auf Zielgruppen oder bediene die breite Masse. Arbeite in deiner privaten Praxis oder finde deinen Platz in großen Firmen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Mit dieser psychotherapeutischen Heilpraktiker Ausbildung kannst du dich individuell entfalten, um genau dein persönliches Plätzchen in der Welt zu finden. Es gibt nichts, was mehr Spass macht!

Wir helfen die, deinen Berufstraum Heilpraktiker Psychotherapie wahr werden zu lassem und beraten dich individuell. Jetzt anrufen oder schreibe uns eine Mail

Tel. 0211 9665088

Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen laut erster Durchführungsverordnung (DVO) zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung erfüllt werden. Sämtliche Nachweise sind nicht für die Heilpraktikerschule bestimmt, sondern werden an das zuständige Gesundheitsamt geschickt.

  • Mindestens Volksschul-/Hauptschulabschluss
  • Mindestalter 25 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
  • Keine aktuellen Ermittlungs- und Strafverfahren

Mindestens Volksschul-/Hauptschulabschluss

Es ist mindestens ein Hauptschulabschluss nötig, unabhängig von Schulnoten. Als Nachweis reicht eine beglaubigte Zeugniskopie. Verfügst du über keinen Schulabschluss, so kannst du ihn vor der Ausbildung zum Heilpraktiker auf dem zweiten Bildungsweg nachholen.

Körperliche und geistige Eignung

Mittels eines ärztlichen Attestes ist nachzuweisen, dass du keine körperlichen und geistigen Einschränkungen hast, die dich an der Ausübung des Heilpraktikerberufes behindern könnten. Das Attest kann zum Beispiel dein Hausarzt ausstellen.

Mindestalter 25 Jahre

Der Beruf des Heilpraktikers setzt eine gewisse persönliche Reife voraus, so dass man erst ab dem 25 Lebensjahr tätig werden darf.

Keine aktuellen Ermittlungs- und Strafverfahren

Es ist ein Nachweis zu erbringen, dass du aktuell nicht vorbestraft oder wegen einer Straftat verurteilt worden bist. Dazu beantragst du ein polizeiliches Führungszeugnis, welches nicht älter als 3 Monate sein darf.


Voraussetzungen für die Ausbildung an der Heilpraktikerschule Margit Allmeroth

Das Wichtigste zuerst: du brauchst keine Vorkenntnisse, wir bringen dir den gesamten Stoff von der Pike auf bei! Dein Lebensalter spielt keine Rolle, dein bisheriger Beruf hat mit deinem neuen Vorhaben den HP-Psychotherapie zu erlernen, nichts zu tun, du brauchst kein Einser-Zeugnis: du kannst also jederzeit bei uns mit der Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie starten. Wir nehmen dich an die Hand und führen dich durch die neue Materie. Du brauchst nichts alleine zu machen; es ist uns ein echtes Anliegen, dir zur Seite zu stehen.

Als persönliche Voraussetzungen solltest du selbstverständlich Interesse an der Thematik Psychiatrie und therapeutischen Therapiemethoden mitbringen. Lernbereitschaft und Selbstdisziplin sind weitere Voraussetzungen, um den umfangreichen Lernstoff im Gehirn sauber abzulegen. Und wir helfen dir dabei, lernen wieder zu lernen!

Letztlich sollten dich deine Empathie und dein Anliegen anderen Menschen helfen zu wollen, zu einem guten Heilpraktiker Psychotherapie werden lassen.

Grundsätzlich sind für die Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung an unserer Heilpraktikerschule also keine besonderen Voraussetzungen nötig. Auf jeden Fall müssen bereits oben genannte Voraussetzung vorhanden sein, die du zur Zulassung für die Prüfung brauchst (Alter, Berufsabschluss etc.).


Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung Dauer

Du entscheidest, über welchen Zeitraum du die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie absolvieren möchtest. Berufsbegleitend bieten wir den Lehrgang über ein gutes Jahr an, d.h. du hast einmal die Woche über 3 Zeitstunden Unterricht. Du kannst aber auch schneller fertig werden, indem du 2x/Woche am Unterricht teilnimmst, d.h. du hättest parallel 2 verschiedene Themen. Fertig wärst du dann nach einem halben Jahr. Wir empfehlen, dass du dir mindestens ein halbes Jahr Zeit nimmst, damit sich der Stoff auch gut setzen kann, zumal man auch daran denken muss, einen zeitigen Prüftermin zu erlangen.

Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung Kosten

Die Ausbildungskosten zum Heilpraktiker für Psychotherapie betragen ca. 2.800,– EUR. Wir nennen hier einen ca. Betrag, da er gering variieren kann, je nachdem, ob du online teilnimmst oder die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie präsent ablegen möchtest. Auch gibt es kleine Preisunterschiede hinsichtlich einer Sofortzahlung oder Ratenzahlung. Die meisten Teilnehmer bevorzugen eine Ratenzahlung über EUR 190,–, gerne kann aber auch eine geringere Rate vereinbart werden. Damit du vor dem Gesundheitsamt die Prüfung ablegen darfst, brauchst du aber auch noch Kenntnisse über ein Therapieverfahren. Diese Kosten sollten auch mit kalkuliert werden, je nach Ausbildungsdauer um die EUR 1.000,–; außerdem fallen noch ca. EUR 400,– an, die an das Gesundheitsamt zu leisten sind (Prüfungsgebühr).


Heilpraktiker Psychotherapie Inhalte

Modul I

Einführung Grundlagen

Elementarfunktionen / Übersicht Störungsbilder I

Modul II

Klassifikation psychischer Störungen und Lerntheorie

F 0 Organische Störungen

F 1 Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen

REPETITORIUM

KLAUSUR

Modul III

F 2 Schizophrenie

F 3 Affektive Störungen

REPETITORIUM

KLAUSUR

Modul IV

F 4 Neurotische Störungen

F 5 Essstörungen und andere Verhaltensauffälligkeiten

F 6 Persönlichkeitsstörungen

F 7 – F 9 Intelligenzminderung und Entwicklungsstörungen

Fälle / Differentialdiagnosen

REPETITORIUM

KLAUSUR

Modul V

Psychotherapeutische Grundlagen

Verhaltenstherapie

Psychopharmakologie und andere Biologische Verfahren

Störungsbilder und ihre Therapien

REPETITORIUM

KLAUSUR

Modul VI

Anamnesetechniken/

Psychopathologische Befunderhebung

Modul VII

Psychische & körperliche Notfälle

Gesetzeskunde / PsychKG

6 separate Termine Prüfungsvorbereitung (in der Ausbildung inkludiert) folgen!

Ziel der Ausbildung ist es, in erster Linie die Fähigkeit zu erlangen, eine psychiatrische Erkrankung zu diagnostizieren. Du musst sicher entscheiden können, ob du deinen potentiellen Klienten behandeln darfst, oder ihn in eine Klinik oder zu einem approbierten Psychiater schicken musst.

Dafür brauchst du das psychiatrische Fachwissen, welches laut ICD-10 *1 in sog. F-Gruppen *2 unterteilt wird. Diese werden sukzessive abgearbeitet.

Außerdem lernst du einige Therapiemöglichkeiten kennen, die üblicherweise erfolgreich bei bestimmen Störungsbildern angewendet werden.

Weitere Themen wie Gesetzeskunde (PsychKG), Erhebung eines psychopathologischen Befundes, richtige Handlungsweise bei psychiatrischen Notfällen, Differenzialdiagnosen und Psychopharmakologie runden die Ausbildung ab.

Wir belasten dich nicht mit Stoff, der für die Prüfung nicht erheblich ist. Die Unterrichtsinhalte sind maßgerecht auf die Prüfung zugeschnitten. Gut strukturiert und übersichtlich mit vielen Prüfungsvorbereitungen und vielen Repetitorien und Klausuren durchzogen, werden wir dir mit viel Herzblut das nötige Fachwissen vermitteln.

Bitte informiere dich auch über unser Unterrichtsskonzept.

(*1 Die Abkürzung ICD steht für „International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems“; die Ziffer 10 bezeichnet die 10. Revision der Klassifikation)

(*2 FO = Organische Störungen, F1 = Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen, F2 = Schizophrenie, F3 = Affektive Störungen, F4 = neurotische Störungen, F5 = Essstörungen und andere Verhaltensauffälligkeiten, F6 = Persönlichkeitsstörungen, F7 – 9 = Intelligenzminderung und Entwicklungsstörungen)


Therapieverfahren Heilpraktiker Psychotherapie

Anders als bei approbierten Psychotherapeuten, denen nur eine sehr begrenzte Menge von nur 4 Therapieverfahren zur Verfügung steht, darfst du auf eine Vielzahl kreativer und lösungsorientierter Methoden zugreifen. Aus diesem Grunde bieten wir die Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung im Baukastensystem an. D.h. du absolvierst die Basisausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie und erlernst somit die Fähigkeit zur Diagnosestellung. Wie du dem Patienten schließlich helfen willst, sprich mit welchem Therapieverfahren, entscheidest du! Du „baust“ dir somit individuell deine Weiterbildungen sinnvoll und auf dich zugeschnitten zusammen.

Mehr Informationen zu unterschiedlichen Therapieverfahren des Heilpraktikers findest du auf unser Themenseite Weiterbildung HP-Psychotherapie.


Heilpraktikerprüfung Psychotherapie

Die Heilpraktikerprüfung Psychotherapie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Der schriftliche Teil findet in Form eines multiple choise Verfahrens statt. Die Dauer der Prüfung beträgt eine Stunde, es werden 30 Fragen gestellt, von denen 75% richtig beantwortet sein müssen. Hier stellen wir dir über unserer Schule jede Menge Übungsfragen zur Verfügung – schau mal bei fragMargit®. Regelmäßig werden auch Klausuren geschrieben, die ausführlich besprochen werden.

Der mündliche Teil prüft in erster Linie, ob der angehende Heilpraktiker Psychotherapie in der Lage ist, eine Diagnose zu stellen. Dies erfolgt häufig in Form eines Rollenspiels. Nebenher können aber auch viele weitere detaillierte Fragen gestellt werden. Ebenfalls zu dem vorab erlernten Therapieverfahren. Auch dein Auftreten während der mündlichen Prüfung ist wichtig: bist du geeignet als Heilpraktiker Psychotherapie zu arbeiten?

Wir haben viele Übungsstunden in unsere Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie inkludiert, so dass wir die mündliche Prüfungssituation ausführlich üben werden. Das klappt!!

Kriterien vom Gesundheitsamt für die Zulassung

Die Grundvoraussetzung für die Zulassung als Heilpraktiker (Psychotherapie), ist das Bestehen einer schriftlichen und mündlichen Prüfung vor dem Gesundheitsamt. Die schriftliche Prüfung wird mittels multiple choise Fragen abgehalten, wobei von 30 Fragen 75% richtig sein müssen. Hat man diese Prüfung bestanden, so erhält man eine Einladung für die mündliche Prüfung, welche in der Regel 45 -60 Minuten dauert. Schwerpunkt der Überprüfung sind psychotherapeutische/psychiatrische Grundkenntnisse sowie die Diagnose und Differentialdiagnose von psychischen Erkrankungen. Ein sehr wichtiger Aspekt ist es, dass du als Heilpraktiker Psychotherapie erkennst, wo dein Handlungsbereich endet und du den Patienten an einen Arzt überweisen musst.

Diese Kenntnisse erwirbst du in allerbester Struktur berufsbegleitend an unser Heilpraktikerschule Margit Allmeroth. Hier kannst du wählen zwischen dem Präsenzunterricht in Düsseldorf oder einem online live Webinar. In der Regel wird der einmal wöchentlich stattfindende Unterricht gewählt, das Studium dauert dann ca. 1 Jahr. Du kannst aber auch schneller fertig werden, indem du 1-3 mal pro Woche teilnimmst, so würde sich die Unterrichtszeit auf 4-6 Monate verkürzen.


Darf ich nach bestandener Prüfung Krankheiten diagnostizieren und therapieren?

Ja- das darfst du. Neben Ärzten dürfen in Deutschland nur Heilpraktiker Krankheiten diagnostizieren und therapieren. Das Heilpraktikergesetz (HeilprG- Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung) regelt die Tätigkeitsbereiche und somit auch die Grenzen des Heilpraktikers. Die Berufsbezeichnung ist in Deutschland geschützt, nur wer erfolgreich eine Prüfung vor dem Gesundheitsamt abgelegt hat, darf sich Heilpraktiker nennen.

Auf Basis des Heilpraktikergesetzes dürfen seit 1993 auch andere Berufsgruppen therapeutisch tätig werden. Und zwar in der Form, dass der seitdem erschaffene Heilpraktiker Psychotherapie ausschließlich auf dem Gebiet der Psychotherapie tätig sein darf. Er darf also psychische Störungsbilder diagnostizieren und therapieren. Diese Erlaubnis wird nach Abschluss einer bestandenen Prüfung bewilligt. So entstand der Heilpraktiker Psychotherapie, welcher befugt ist, Heilkunde im Bereich der Psychotherapie auszuüben.


Ausbildungsmöglichkeiten der Heilpraktikerschule Margit Allmeroth

Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie im Präsenzunterricht

Besonders beliebt ist unser nebenberufliches, berufsbegleitendes Angebot der Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung in Düsseldorf.

Für diese Ausbildungsform nimmst du einmal wöchentlich für 3 Zeitstunden am Unterricht in Düsseldorf teil. Die Ausbildungsdauer beträgt in diesem Falle 1 Jahr. Nimmst du an einem weiteren Unterricht in der Woche teil, so beträgt die Ausbildungsdauer nur noch 1/2 Jahr – Heilpraktiker Psychotherapie FAST.

Wir sind sehr flexibel und können die Ausbildungszeit der Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung NRW deinem persönlichen Umfeld anpassen.

Während der HP-Psychotherapie Ausbildung entscheidet sich der Teilnehmer für mindestens ein Therapieverfahren. Laut Gesetz sollte der Heilpraktiker Psychotherapie Kenntnisse über mindestens ein Therapieverfahren besitzen. Hier wird kein Nachweis im Sinne eines Zertifikates verlangt; es spielt auch keine Rolle wie lange die Ausbildung des Therapieverfahrens war.

In der Regel wird mündlich die Frage gestellt, ob ein Therapieverfahren erlernt wurde, wie lauten die Indikationen und wie die Kontraindikationen.

Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie online live

Besonders beliebt ist unser nebenberufliches, berufsbegleitendes Angebot der Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung in Düsseldorf.

Für diese Ausbildungsform nimmst du einmal wöchentlich für 3 Zeitstunden am Unterricht in Düsseldorf teil. Die Ausbildungsdauer beträgt in diesem Falle 1 Jahr. Nimmst du an einem weiteren Unterricht in der Woche teil, so beträgt die Ausbildungsdauer nur noch 1/2 Jahr – Heilpraktiker Psychotherapie FAST.

Wir sind sehr flexibel und können die Ausbildungszeit der Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung NRW deinem persönlichen Umfeld anpassen.

Während der HP-Psychotherapie Ausbildung entscheidet sich der Teilnehmer für mindestens ein Therapieverfahren. Laut Gesetz sollte der Heilpraktiker Psychotherapie Kenntnisse über mindestens ein Therapieverfahren besitzen. Hier wird kein Nachweis im Sinne eines Zertifikates verlangt; es spielt auch keine Rolle wie lange die Ausbildung des Therapieverfahrens war.

In der Regel wird mündlich die Frage gestellt, ob ein Therapieverfahren erlernt wurde, wie lauten die Indikationen und wie die Kontraindikationen.

Vereinbare deinen persönlichen Beratungstermin bei uns!

Tel. 0211 9665088


Weiterbildungen und Fortbildungen zum HP-Psychotherapeuten

Die meisten Heilpraktiker Psychotherapie haben sich für ein Basistherapieverfahren entschieden, z. B. die Heilpraktiker Zusatzausbildung Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers.

Um dieses Basisverfahren aufzustocken bzw. zu ergänzen, könnte man noch weitere kleine Verfahren mit dazu buchen, so dass der „Werkzeugkasten“ entsprechend bestimmter Situationen vervollständigt wird.

Jede Weiterbildung Heilpraktiker Psychotherapie macht dich kompetenter und sicherer. Finde die Fortbildung Heilpraktiker Psychotherapie, für die du brennst! Dann bist du deinem Erfolg schon sehr nahe!


Wieviel Gehalt bekommt ein Heilpraktiker Psychotherapie?

Der Heilpraktiker Psychotherapie Beruf bietet sehr gute Verdienstmöglichkeiten. Üblicherweise setzt der Heilpraktiker Psychotherapie ein Honorar zwischen EUR 80,– und EUR 120,-/Stunde an.

Gehen wir von EUR 100,–/Stunde aus, welches der meisthäufigste Stundensatz ist, könnte sich folgende Verdienstmöglichkeit ergeben: bei 5 Stunden psychotherapeutischer Begleitung pro Tag, 5 Tage in der Woche, würde der Therapeut monatlich EUR 10.000,– umsetzen. Therapeutische Maßnahmen sind von der Umsatzsteuer befreit.

Im Vergleich zu Arztpraxen sind die Ausgaben für den Praxisbetrieb eines Heilpraktikers Psychotherapie relativ gering und risikominimiert. Das zu versteuernde Einkommen kann, wie in unserem Rechenbeispiel aufgezeigt, somit recht hoch sein.

Letztlich ist der Verdienst von Heilpraktikern Psychotherapie relativ variabel. Er ist in jedem Falle abhängig von dem betriebswirtschaftlichen Fundament wie Mitarbeiteranzahl, Praxisgröße, Preisgestaltung, Patientenanzahl und den täglichen Arbeitszeiten.


FAQ – Heilpraktiker der Psychotherapie Ausbildung

Gelten innerhalb Deutschlands einheitliche Heilpraktiker Prüfungsleitlinien?

Es spielt keine Rolle in welchem Bundesland du die Schule besucht, denn: 2018 ist ein Gesetz in Kraft getreten, welches innerhalb Deutschlands eine einheitliche Prüfungsleitlinie für Heilpraktiker vorgibt. Die schriftlichen Prüfungen finden in ganz Deutschland am gleichen Tag, zur gleichen Uhrzeit statt; der Inhalt ist vereinheitlicht. Die mündlichen Prüfungen sind einige Wochen bis Monate später und können nur absolviert werden, wenn man die erste Hürde der schriftlichen Prüfung bestanden hat. Der Zeitpunkt der mündlichen Prüfung wird je nach Menge der angemeldeten Prüflinge unterschiedlich bestimmt.

„Die Überprüfung der Kenntnisse erfolgt gemäß den Leitlinien des Bundesministeriums für Gesundheit vom 7. Dezember 2017 zur Überprüfung von Heilpraktikeranwärterinnen und – anwärtern nach § 2 des Heilpraktikergesetzes in Verbindung mit § 2 Absatz 1 Buchstabe i der Ersten Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz“

Kann ich als Heilpraktiker mit einer Weiterbildung auch HP-Psychotherapeut werden?

Man darf als Heilpraktiker sowohl den Körper als auch die Psyche behandeln. Insofern braucht man rein rechtlich keine weitere Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie. Ein psychotherapeutisches Therapieverfahren sollte man allerdings schon erlernen, da dies nicht Inhalt der Heilpraktikerausbildung ist.

Ist die Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie und Heilpraktiker Psychologie das gleiche?

Den Begriff bzw. Ausbildungslehrgang Heilpraktiker Psychologie gibt es nicht. Basis ist das Heilpraktikergesetz, welches es ermöglicht hat, anderen medizinischen Berufsgruppen mehr Freiheiten zu ermöglichen. So entstand der Heilpraktiker Psychotherapie, der ausschließlich die Psyche behandeln darf. Weitere Berufsgruppen haben sich modifiziert: Heilpraktiker Physiotherapie, Heilpraktiker Podologie etc.

Was versteht man unter dem kleinen Heilpraktiker zur Psychotherapie?

Der Begriff „kleiner Heilpraktiker“ bedeutet Heilpraktiker Psychotherapie. Dieser darf ausschließlich die Psyche behandelt. Unter dem Begriff „großen Heilpraktiker“ verbirgt sich der medizinische Heilpraktiker, der sowohl den Körper, als auch die Psyche behandeln darf.

Welche Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie ist die beste?

Das wird individuell empfunden. Idealerweise wählen Sie eine Ausbildung, die sich auf die Diagnostik von psychischen Krankheiten konzentriert. Laut Gesetz braucht man aber auch noch ein Therapieverfahren, welches einen entflammt. Aus diesem Grunde sollte man beide Ausbildungswege getrennt buchen.

Kann ich als HP Psychotherapeut auch Kinder diagnostizieren?

Der Heilpraktiker Psychotherapie darf Menschen allen Alters behandeln und auch diagnostizieren.

Wie schnell kann man Heilpraktiker für Psychotherapie werden?

Dies ist abhängig von der Tatsache, wieviel Zeit zur Verfügung steht. Lernt man nebenberuflich, so sollte sich man 1 – 1,5 Jahre Zeit nehmen. Steht einem sehr viel Zeit zur Verfügung und hat bereits einige Vorkenntnisse, so könnte man innerhalb eines halben Jahres die Ausbildung abschließen. Nicht vergessen, dass auch noch ein Therapieverfahren erlernt werden muss. Wichtig ist, dass sich die neue Materie setzen muss, um kompetent und versiert auftreten zu können.

Wie lange dauert die Ausbildung zur Heilpraktik Psychotherapie?

In der Regel dauert die Ausbildung 1- 1,5 – 2 Jahre – je nach Anbieter. Man sollte prüfen, welche Inhalte der Lehrgang umfasst. Es ist empfehlenswert, dass man die Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie von den Therapieverfahren getrennt bucht. Es sollte nicht einfach ein Therapieverfahren von der Heilpraktikerschule mitverkauft werden. Besser ist, man sucht sich das aus, welches für einen passend ist.

Wie hoch ist die Durchfallquote zum Heilpraktiker Psychotherapie?

Das kann man nicht verallgemeinern. Zum einen spielt die Qualität der Schule eine Rolle zum anderen die Bereitschaft des Teilnehmers sorgfältig und verantwortungsbewusst zu lernen. Schaut man ins Netz, dann findet man eine Durchfallquote von 80%. Diese Zahl ist sehr global und trifft für viele gute Heilpratkikerschulen nicht annähernd zu.

Welche Heilpraktikerschule ist die beste für die Ausbildung zum HP-Psychotherapeut?

Das wird individuell unterschiedlich empfunden. Wichtige Kriterien zur Wahl einer guten Heilpraktikerschule wären jedoch folgende:
• Eine gute Unterrichtsqualität mit sehr guten Dozenten
• Strukturiertes nachvollziehbares Unterrichtskonzept
• Nachvollziehbare positive Bestehensquoten
• Gute Prüfungsvorbereitung
• Persönliche nette Ansprache mit Wohlfühlatmosphäre
• Gutes Preis-Leistungsverhältnis, keine versteckten Kosten

Wie viel verdient man als Heilpraktiker für Psychotherapie?

Der Heilpraktiker Psychotherapie Beruf bietet sehr gute Verdienstmöglichkeiten. Üblicherweise setzt der Heilpraktiker Psychotherapie ein Honorar zwischen EUR 80,– und EUR 120,-/Stunde an. Geht man von einem Verdienst von EUR 100,–/Stunde aus, könnten sich folgende Verdienstmöglichkeiten ergeben: Bei 5 Stunden psychotherapeutischer Leistung pro Tag, 5 Tage in der Woche, würde der Heilpraktiker Psychotherapie monatlich EUR 10.000,– umsetzen. Hinzu kommt: der Praxisbetrieb eines Heilpraktikers Psychotherapie ist ziemlich gering und risikominimiert. Das zu versteuernde Einkommen kann, wie in dem Rechenbeispiel, also recht hoch sein.

Was darf man als Heilpraktiker für Psychotherapie machen?

Man darf psychische Erkrankungen diagnostizieren und therapieren. Eine Ausnahme stellen jedoch Erkrankungen dar, die in ärztliche Hände gehören. Dies betrifft v.a. Krankheiten, die medikamentös behandelt werden müssen oder Erkrankungen, die in einer Klinik therapiert werden müssen.

Wer darf in Deutschland Psychotherapie betreiben?

Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:
• Der Antragsteller muss zum Zeitpunkt der Prüfung das 25 Lebensjahr vollendet haben
• Er muss mindestens eine abgeschlossene Volksschulbildung (Hauptschulabschluss) nachweisen
• Es dürfen keine sittlichen oder strafrechtliche Verfehlungen vorliegen
• Gesundheitliche Eignung hinsichtlich der Ausübung des Berufes
• Die Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten durch das Gesundheitsamt sollte ergeben, dass die Ausübung der Heilkunde durch den Betreffenden keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung oder für die ihn aufsuchenden Patientinnen und Patienten bedeuten würde.

Lohnt sich die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie?

Wenn Interesse und Liebe zum Beruf besteht, lohnt sich jede Ausbildung. Ein wichtiger Aspekt zum beruflichen Erfolg ist allerdings die Tatsache, dass der Heilpraktiker Psychotherapie auf selbstständiger Basis arbeitet. Diese Tatsache ist nicht jedermanns Sache. Der Aspekt des Marketings und v.a. Kundengewinnung spielt eine große Rolle.

Was macht man als Heilpraktiker für Psychotherapie?

Man hilft seinen Klienten ihre psychischen Probleme zu lösen. Der Heilpraktiker Psychotherapie kann sich dabei einer Vielzahl unterschiedlicher Therapieverfahren bedienen. Vorab stellt er allerdings eine Diagnose, die ihn bei der Wahl eines möglichen Therapieverfahrens unterstützt.

Wo arbeiten Heilpraktiker für Psychotherapie?

Der Heilpraktikerbe Psychotherapie Beruf wird fast ausschließlich auf selbstständiger Basis ausgeführt. In einigen Fällen gelingt es, in sozialen Institutionen eine Festanstellung zu erhalten. Gerne werden allerdings Kandidaten bevorzugt, die im Vorfeld eine Ausbildung im Sozialwesen erhalten haben, z. Bsp. Sozialpädagogen.

Ist die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie anerkannt?

Der Beruf Heilpraktiker Psychotherapie ist zur Zeit keine klassisch staatlich anerkannte Ausbildung. Er hat keine Berührung mit akademischen oder anderen gesetzlich verankerten Ausbildungsverordnungen. Trotz dieser Tatsache handelt es sich bei der Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie um eine vom Staat geregelte Prüfung die auf dem Heilpraktikergesetz basiert, welches die Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung regelt und gestattet.

Kann ich auch ohne Ausbildung als HP-Psychotherapeut tätig sein?

Ohne eine vom Gesundheitsamt abgenommene bestandene Prüfung, darf man als Heilpraktiker Psychotherapie nicht tätig werden. Es handelt sich hier um eine geschützte Berufsbezeichnung.
Dieser psychotherapeutische Beruf erfordert gute Kenntnisse hinsichtlich Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und darf ohne ärztliche Anweisung durchgeführt werden. Deshalb soll im Rahmen einer Überprüfung durch das Gesundheitsamt festgestellt werden, ob der zukünftige Heilpraktiker Psychotherapie eine „Gefahr für die Volksgesundheit“ ist.

Dürfen sich Heilpraktiker für Psychotherapie auch Psychologe nennen?

Nein, das dürfen sie nicht. Psychologen dürfen sich nur diejenigen nennen, die eine akademische Prüfung oder andere gesetzlich verankerte Ausbildungsverordnung absolviert haben. Wer Psychotherapie mit einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz ausübt, darf sich nicht der Berufsbezeichnung Psychotherapeut bedienen. Diese Berufsbezeichnung darf nur von Psychologischen Psychotherapeuten geführt werden.

Welche Diagnosen dürfen HP-Psychotherapeuten stellen?

Der Heilpraktiker Psychotherapie darf jede Diagnose stellen, er darf aber nicht jede psychische Erkrankung behandeln. Vor allen nicht solche, die von einer Klinik behandelt werden müssen bzw. vom Psychiater medikamentös eingestellt werden müssen.

Können Heilpraktiker der Psychotherapie als Freiberufler arbeiten?

Sie können es nicht nur, sie müssen in der Regel freiberuflich arbeiten, da es nur sehr wenige Institutionen gibt, die den Heilpraktiker Psychotherapie fest anstellen. Der Heilpraktiker Psychotherapie Beruf wird in der Regel auf selbstständiger freiberuflicher Basis ausgeführt.

Erhalten Heilpraktiker für Psychotherapie eine Kassenzulassung?

Nein, eine Kassenzulassung erhalten nur die approbierten Psychotherapeuten. Die Kosten werden aber von privaten Kassen übernommen, sofern der Patient Heilpraktikerleistungen mit inkludiert hat. Auch private Zusatzversicherungen übernehmen je nach vertraglicher Vereinbarung die Kosten.

Dürfen Heilpraktiker für Psychotherapie ihr Honorar mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen?

Gesetzliche Kassen übernehmen keine Leistungen des Heilpraktikers (Psychotherapie). Nur approbierte Psychotherapeuten können mit den gesetzlichen Kassen abrechnen.

Worin unterscheidet sich ein Studium der Psychologie und die Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie?

Ein Studium der Psychologie (Bachelorstudium) ist ein Universitätsstudium und dauert 6 Semester, also 3 Jahre. Die Ausbildung zum Heilpraktiker Psychotherapie hingegen dauert in der Regel 1 Jahr, allerdings mit nur einem Unterricht pro Woche über 3 Zeitstunden. Hat man ein Psychologiestudium absolviert und möchte als Psychotherapeut arbeiten, so muss man im Anschluss noch ein sehr aufwändiges und kostspieliges Therapieverfahren erlernen. Der HP-Psychotherapie darf nach Bestehen der Prüfung sofort therapeutisch arbeiten.

Wo erhalte ich Lernmaterial für die Prüfung zum Heilpraktiker der Psychotherapie?

Es gibt eine Vielzahl von Büchern, die auf die Ausbildung zum HP-Psychotherapie zugeschnitten sind. Einfach mal bei Google eingeben: Lehrbuch für Heilpraktiker Psychotherapie.

Kontakt

    Rufen Sie uns direkt an:

    +49 211 9665088

    Oder schicken Sie uns eine Nachricht:


    Ich wünsche einen TelefonanrufIch erbitte InformationsmaterialBitte um Zusendung der vertraglichen BedingungenIch wünsche einen unverbindlichen GesprächsterminWeiteres/Sonstiges


    *Pflichtfeld