Klassische Homöopathie Basis Ausbildung

Dozent(en)

Klassische Homöopathie Basis Ausbildung

 


Innerhalb der Naturheilkunde nimmt die klassische Homöopathie eine Basisposition ein. Die Methode, mit der Homöopathie Heilung erreicht, erfolgt nach dem Ähnlichkeitsgesetz, d.h. es muss das Mittel gefunden werden, welches mit seinen Charakteristika den individuellen Symptomen des Kranken entspricht. Damit wird erreicht, dass Krankheitssymptome nicht verdrängt werden, sondern der Organismus darin unterstützt wird, seine Selbstheilungskräfte gezielt einzusetzen bzw. auf das Krankheitsgeschehen hin zu aktivieren und die Lebensenergie wieder in Fluss zu bringen. Homöopathische Mittel wirken ganzheitlich: sie beeinflussen gleichermaßen unser körperliches, seelisches und geistiges Befinden.

Wie findet man das richtige Mittel?

Mittels einer ausführlichen Befragung des Patienten (Anamnese) werden als erstes Symptome und Besonderheiten zusammengetragen. Dann stellt sich die Frage, welche Symptome für die Fallanalyse herangezogen werden. Welche Aspekte sind wichtig, welche weniger wichtig? Welches sind die auffälligen Symptome? Du lernst diese zu bewerten und zu hierarchisieren. Nach der Ermittlung der entscheidenden Kriterien werden diese in einem Repertorium nachgeschlagen. In einem Repertorium sind sämtliche Symptome unterteilt und sortiert in Körperregionen nach dem „Kopf-zu-Fuß-Schema“, Begleitumstände, Bedingungen und zeitliche Kriterien. Hinter jedem Symptom findet sich eine Auswahl an homöopathischen Mitteln, die mit einer bestimmten Wertigkeit gekennzeichnet sind, so dass man das mögliche Arzneimittel weiter eingrenzen kann.
Du erlernst das Repertorisieren nach den absoluten „Klassikern“, nämlich nach Bönninghausen, Kent und Boger; diese bieten bis heute die am meisten bewährten und sichersten Methoden eine vorläufigen Mittelauswahl zu treffen.

Nach der Repertorisation erfolgt der Arzneimittelvergleich durch das Nachlesen der ausführlichen Mittelbeschreibungen in der Materia Medica. Nun kann endgültig das Heilmittel, welches in Konstitution und Symptomen am ehesten dem Patienten entspricht, bestimmt werden.

Auch das Bestimmen von geeigneten Potenzen wirst du, je nach Krankheitsbild und Verfassung des Patienten, erlernen sicher auszuwählen. Homöopathische Arzneimittel liegen in der Regel in einer hochverdünnten Form vor. Paradoxerweise ist die Wirkung umso tiefer, je höher der Verdünnungsgrad ist. Deshalb spricht man von „Potenz“ – also „Kraft“ – des verdünnten Arzneimittels.

Das Arbeiten in diesem Kurs erfolgt sehr praxisnah und auf „moderne“ Art und Weise, auch wenn die 250 Jahre alte Heilmethode nach allen Regeln der klassisch homöopathischen Heilkunst – „lege artis“ – vermittelt wird. Anhand der Darstellung  einer Vielzahl bunter originaler Fälle aus eigener Praxis der Dozentinnen erlernst du Schritt für Schritt dein Handwerkszeug. Unter Supervision der Dozentinnen und wiederholten Besprechungen von Fallanalysen gewinnst du zunehmend Sicherheit in der Anwendung des Verfahrens.

Ziel ist es, dass du nach diesem Kurs in der Lage bist, klassische Homöopathie in eigener Praxis umzusetzen. Unser erfahrenes Dozententeam arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich in eigener Praxis und hat bereits einer Vielzahl von Kollegen dazu verholfen, ebenfalls erfolgreich Homöopathie in eigener Praxis anzuwenden.

Was ist der Unterschied zwischen dem Kurs “Materia Medica” und der Basisausbildung “Klassische Homöopathie?”
Grundsätzlich kann jeder Anfänger mit einem der beiden Kurse beginnen, natürlich kannst du beide auch parallel besuchen. Die Basisausbildung “Klassische Homöopathie” lehrt das Handwerkszeug, nämlich die ausführliche Anamnese, das Repertorisieren, das Entscheiden von Potenzen und den Umgang mit der Materia Medica. Nach der Basisausbildung kann in eigener Praxis gearbeitet werden, allerdings mit dem Zusatz, dass der Umgang mit der Materia Medica noch sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Deshalb ist es mehr als sinnvoll, die Arzneimittelbilder in dem Kurs “Materia Medica” besser zu studieren und zu verinnerlichen, so dass der Weg zu dem entsprechenden Mittel treffsicherer ist und stark abgekürzt werden kann.

Detailübersicht

Seminar:Klassische Homöopathie, Grundausbildung
Zielgruppe:alle Interessierte
Unterrichtsdauer:20 Abende (immer mittwochs) von 18.00 – 21.00 Uhr
Unterrichtstermine:2019:
ab 27.02.
Gruppengröße:max. 15 Personen
Gesamtpreis:EUR 1.370,–*
EUR 1.470,–* bei Ratenzahlung (7 x EUR 210,–* /Monat)

 

Artikelnummer: 1264 Kategorien: ,

*Allgemeiner Hinweis: Unser Bildungsangebot ist umsatzsteuerbefreit (Berufliche Bildungsmaßnahmen gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG). Die angezeigten Preise sind die Endpreise. Ausblenden