Berufsbild Heilpraktiker/in

Berufsbild Heilpraktiker
Berufsbild Heilpraktiker

Berufsbild Heilpraktiker

Heilpraktiker/in – ein Beruf mit Zukunft

Das Heilpraktikergesetz sieht vor, dass neben Ärzten in Deutschland nur Heilpraktiker Krankheiten diagnostizieren und therapieren dürfen. Wo hingegen Ärzte oft klassisch schulmedizinisch arbeiten, bedient sich der Heilpraktiker alternativer Heilmethoden, die den Menschen ganzheitlich behandeln und somit das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele in den Vordergrund stellen.

Die immer stärker wachsende Nachfrage nach alternativen Heilmethoden bietet dem Heilpraktiker gute Zukunftsaussichten, als Unternehmer erfolgreich arbeiten zu können. Voraussetzung ist das Bestehen der Prüfung vor dem zuständigen Gesundheitsamt, welches klassische schul­­medizinische Fakten abfragt. Danach oder während der Ausbildung entscheidet sich der Heilpraktiker für ein oder mehrere Therapieverfahren, mit denen er später arbeiten möchte (siehe: Therapieverfahren HP oder Therapieverfahren HP-Psychotherapie). Diese werden nicht vor dem Gesund­heitsamt geprüft. Die Plattform des Heilpraktikers bietet eine große Zahl von individuellen beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten, so dass jeder seine persönliche Nische finden kann, in der er seine Neigungen und Interessen ausleben kann.

Nach bestandener Prüfung führt er die Berufsbezeichnung, Heilpraktiker/in und besitzt die Heilerlaubnis für körperliche und psychische Erkrankungen. Sofern der Vertrag des Patienten Heilpraktikerleistungen mit einschließt, kann er auf Grundlage der Gebührenverordnung für Heilpraktiker mit privaten Krankenkassen abrechnen. Er ist Freiberufler und somit Mehrwertsteuer- und Gewerbesteuer befreit.

Prüfungsvoraussetzungen

  • Mindestalter 25 Jahre
  • Mindestens Volksschul-/Hauptschulabschluss (Zeugniskopie)
  • Körperliche und geistige Eignung (ärztliches Attest)
  • Keine aktuellen Ermittlungs- und Strafverfahren (polizeiliches Führungszeugnis)
    (Das Führungszeugnis und das ärztliche Attest sind 3 Monate vor Prüfungstermin dem Gesundheitsamt vorzulegen; diese Unterlagen werden an das zuständige Gesundheitsamt geschickt)

Gerne informieren wir Sie auch persönlich über das Berufsbild Heilpraktiker, sowie über alle Details, rund um die Ausbildung und das spätere Arbeitsfeld. Wir nehmen uns für Ihre individuellen Fragen und Wünsche Zeit und bemühen uns um eine sehr gute Beratung. Natürlich können Sie sich auch von unserer Qualität überzeugen, indem Sie als Gast kostenlos an einem/einigen unserer Unterrichte teilnehmen. Wir freuen uns auf Sie, bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns!